09.05.2022

Bergbaukonzern zeigt Brennstoffzellen-Minenfahrzeug

von electrive.net

Der Bergbau- und Rohstoffkonzern Anglo American hat den Prototyp des nach eigenen Angaben weltweit größten Wasserstoff-elektrischen Minenfahrzeugs präsentiert. Der Muldenkipper nuGen kombiniert mehrere Brennstoffzellen mit einem 1,2-MWh-Batteriepaket für eine Gesamtleistung von 2 MW und kann eine Nutzlast von 290 Tonnen transportieren.

Das Minenfahrzeug ist Teil eines größeren Projekts von Anglo American. Das Projekt nuGen ist ein vollständig integriertes Wasserstoffsystem, bestehend aus Produktions-, Betankungs- und Transportsystem, wobei grüner Wasserstoff am Minenstandort produziert werden soll. Unter dem Schlagwort „Future Smart Mining“ verfolgt der Konzern einen nach eigenen Angaben innovationsorientierten Ansatz für nachhaltigen Bergbau, der Technologie und Digitalisierung zusammenbringen soll.

Für den riesigen Muldenkipper hat Anglo American mit anderen Konzernen wie Engie, First Mode, Ballard und NPROXX zusammengearbeitet. Alleine die Brennstoffzellen (vermutlich von Ballard) sollen zusammen 800 kW leisten. Anders als etwa bei Lkw und Bussen müssen viele Komponenten wegen der speziellen Anforderungen neu entwickelt werden. Das gilt nach der Mitteilung nicht nur für die Hardware, sondern auch die Software und das komplette Energiemanagement.

Das Fahrzeug selbst wiegt 220 Tonnen, womit sich mit der Nutzlast ein Gesamtgewicht von bis zu 510 Tonnen ergibt. Neu ist das Fahrzeug aber nicht: Der Muldenkipper wurde von einem Dieselmotor auf den Wasserstoff-elektrischen Antrieb umgerüstet. Der zusammen mit First Mode aus Seattle entwickelte Antrieb kann auch rekuperieren, womit gerade bei der Bergabfahrt in der Mine der externe Energiebedarf stark reduziert wird. Getestet wird das Fahrzeug in der Mogalakwena-Mine im Nordwesten Südafrikas. Dort wird unter anderem Platin gefördert, welches in Katalysatoren und auch Brennstoffzellen eingesetzt wird.

Der Beitrag Bergbaukonzern zeigt Brennstoffzellen-Minenfahrzeug erschien zuerst auf electrive.net.